ID-Broschüre_Sept_2018

www.heydensecurit.de Magicard ID-Kartendrucker  Retransferdrucker | 19. Die Vorteile des Retransferdrucks Bei der Drucktechnologie des Prima 4 wird im Gegensatz zum Thermosublimations- druck das Motiv zunächst auf einen Trägerfilm gedruckt, bevor es in einem zweiten Schritt auf die Plastikkarte übertragen wird. Auf diese Weise entsteht eine etwas dicke- re Farbschicht, wodurch die Farben kräftiger erscheinen und der Druck haltbarer ist. Zudem kann im Retransferdruck eine größere Auswahl von Materialien (PVC, ABS, PET, PVH, Polycarbonat) bedruckt werden; unebene Bereiche (wie bspw. bei einer Chipkarte) müssen nicht ausgespart werden. So erhalten Sie mit dem Prima 4 stehts eine Druck- qualität, die nahezu an den Offsetdruck heranreicht – sogar randlos! Der Prima 4 mit Inline Laminator – für ein Plus an Sicherheit Mit dem Inline Laminator können Sie Ihre Karte ein- oder beidseitig mit einer Laminierung versehen, die vor Abnutzung und Ausbleichen schützt. Dies ist vor allem bei Karten von Vorteil, die häufig oder im Außenbereich verwendet werden. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem partiellen Laminat (nicht ganz randlos, dafür dickere Schutzschicht) und einem vollflächigen Laminat (dünnere Schutz- schicht, randlos). Beide Laminattypen können mit einem individuell gestaltbaren holografischen Design geliefert werden. Dies ist besonders geeignet für den sicheren Kartendruck in sehr hohen Stückzahlen. Bei geringerer Auflage empfiehlt sich ein individuelles Wasserzeichen (Custom HoloKote®), z. B. mit dem neuen Rio Pro 360 (siehe vor- herige Doppelseite). Individuell anpassbare Sicherheitsmerkmale Ein spezielles Sublimationsfarbband Ultra Violett (UV) kann mit dem Prima 4 für den Druck von unsichtbaren Fotos, Logos, Texten oder Symbolen bei der Ausgabe von Hoch- sicherheitskarten verwendet werden. Die UV-Tinte ist mit bloßem Auge nicht erkennbar, sondern nur mit Hilfe einer UV-Lichtquelle sichtbar. Dieses spezielle YMCK-UV-Farbband bietet eine kostengünstige und dennoch hochsichere Möglichkeit, die Fälschungsanfäl- ligkeit zu verringern. Beispielsweise lässt sich mit der CardExchange Producer Software sogar das Portraitfoto als UV-Druck umsetzen.

RkJQdWJsaXNoZXIy NTU1MTQ=